Basteln wie in São Miguel

Freundschaftsbänder knüpfen

2006 erhielt ich aus Brasilien einen Anruf. Meine Mutter war am anderen Ende der Leitung. Sie hatte sich daran erinnert, dass ich als Kind sehr gerne Freundschaftsarmbänder geknüpft habe und wollte das den Kindern der Fundação Asas beibringen. Also habe ich Ihr am Telefon diktiert, wie man einfache Bänder macht.

P1050312Man braucht, je nach Länge des Freundschaftsbandes, mindestes 1 Meter lange dünne Fäden in verschiedenen Farben. Die Anzahl der Fäden sollte durch 3 oder 4 teilbar sein, dann geht es leichter; am besten entweder 6 oder 8.

1. Man verknotet die Fäden am oberen P1050313Ende und fixiert das Ganze irgendwo mit einer Sicherheitsnadel. Zum Beispiel an der eigenen Hose, dem Rücken eines Freundes, einem Ast oder was einem sonst vor die Nase läuft.

2. Man macht einen Zopf, der min. 6 cm lange ist. Er wird anschließend zum Verknoten gebraucht und sollte daher nicht zu kurz sein.P1050315

3. Man beendet den Zopf mit einem Knoten.P1050316

4. Anschließend legt man die Fäden nebeneinander auf. Die Fäden sollten in der Reihenfolge liegen, wie sie nacheinander geknüpft sein sollen.

5. Man nimmt den ersten und zweiten Faden in die Hand. Mit dem ersten Faden schlägt man eine Schlaufe um den zweiten Faden und zieht diese an. P1050317

Das wiederholt man noch einmal. So entsteht ein kleiner Knoten.

P10503186. Mit dem ersten Faden macht man je 2 Schlaufen um die folgenden Fäden, bis man die Reihe durch hat.

7. Nun wird der zweite Faden um den Dritten geschlungen. So knüpft man Faden für Faden bis man genug Band für ein Handgelenk beieinander hat.

P10503298. Am Ende knotet man die Fäden wieder zusammen, flicht einen Kopf von min. 6 cm Länge und schließt das Band mit einem Knoten ab.

Und fertig ist das Freundschaftsband.P1050337

In São Miguel war das Knüpfen übrigens ein voller Erfolg: Fäden konnten die Kinder einfach auftreiben und so war es für sie möglich, ohne Kosten schnell und einfach etwas zu basteln, was sie herschenken und stolz tragen konnten.

Meine Mutter hat mir als Beweis ein Foto geschickt, wie die Kinder der Fundação einen Baum als Stütze für ihre Bänder verwenden

MINOLTA DIGITAL CAMERA

Und 2007 erhielten wir ein Packet voller Freundschaftsbänder der Kinder, die für alle Förderer des Kinderbildungszentrums gedacht waren! Jedes war mit dem Namen des Kindes versehen, dass das Band geknüpft hat!