Allgemein

Fröhliche Weihnachten

Liebe Freund*innen der Kinderhilfe,
die Vorfreude auf Weihnachten glitzert in der Luft und wir wünschen Euch allen morgen ein frohes Fest! Aus der Fundacao ein Bild vom Regen, der zu Weihnachten in Piaui sehnlich erwartet wird.

Zum Jahresende von uns ein Update. In der Fundacao endet eine Epoche. Robert wird am 26. Dezember die Fundacao verlassen und nach Europa zurückkehren, denn sein Auftrag von vor drei Jahren ist erfüllt: Der Vertrag mit dem Staat Piaui für die Fundacao ist geschlossen worden, wodurch die Fundacao theoretisch voll finanziert werden – allerdings sind von den versprochenen zwölf Raten nur drei gezahlt worden. Obwohl der Vertrag ein Meilenstein war, ist die finanzielle Situation der Fundacao nach wie vor unsicher. Doch ist unser Ziel, die Fundacao in die finanzielle Eigenständigkeit zu begleiten, etwas näher gerückt. Auch das Ziel, für Robert einen Nachfolger zu finden, war erfolgreich. Dafür wurde Roberts Stelle wurde geteilt: Als Präsident des ehrenamtlichen Vorstands setzt sich der neue Pfarrer von Sao Miguel ein. Und seit August ist Kaio Barros der hauptamtliche Geschäftsführer.
Auf diesem Weg wollen wir Robert noch unseren Dank mit in das neue Jahr geben.

Für die Kinder der Fundacao endete das Schuljahr wieder mit dem jährlichen Abschlussfest, bei dem die Kinder mit Gesang, Tanz und Theater alle begeistert haben. Besonders bewegend war für Lehrer*innen und Eltern im Publikum die Rede der Kinder aus der fünften Schulstufe. Sie verabschiedeten sich damit von der Fundacao und sagten: “Wir werden jetzt selbst fliegen und wir werden das nutzen, was wir hier gelernt haben.”

Damit wollen wir uns von Euch in diesem Jahr verabschieden und auch Euch Flügel (brasil. “Asas”) wünschen, die Euch im nächsten Jahr tragen mögen.

Feliz natal!

Überraschung!

Oft kommt es nicht darauf an, wie groß oder mächtig man ist, wenn man etwas bewegen möchte –

dav

dieser Junge hat auf seiner Geburtstagsfeier für die Fundacao gesammelt und einen ganzen Eimer voller Noten zusammenbekommen! Wir danken Dir und gratulieren Dir von Herzen!

Was für ein Fest!

Was für ein wunderbarer Abend:

Beste hausgemachte brasilianische Spezialitäten, authentische brasilianische Musik, einige spannende Preise bei der Tombola und so viele gut aufgelegte Gäste!
Das multikulturelle Schulzentrum Friesgasse bot einen angenehmen Rahmen.

Wir danken herzlich bei allen Mitwirkenden:

Den genialen Musikern Yta Morena und Luis Ribeiro, Gast-Gitarrist Daniel Rodrigo und Ton-Künstler Gerald Schubert.
Den zauberhaften Köchinnen und Köchen
Dr. Barnea vom Oldtimertreff, der eine Ausfahrt mit seiner Rolls Royce Silver Cloud I, Baujahr 1958m gesponsort hat

Pater Alberto und Delvina Franca für die Vorbereitung und Co-Moderation
Den Verantwortlichen und HelferInnen im Schulzentrum Friesgasse und allen anderen Sponsoren, Tombola-SpenderInnen und Mitwirkenden hinter den Kulissen!

Wir freuen uns über ein schönes Ergebnis und einen unvergesslichen Abend!

Es ist Zeit für unser Sommerfest!

Liebe Freunde!

Endlich ist es wieder Zeit für unser Sommerfest!

Wir freuen uns sehr, dass wir Euche einladen dürfen:

Am 30. August ab 17.00 im Schulzentrum Friesgasse, Fünfhausgasse 23, 1150 Wien

Die „festa brasileira“ zu Gunsten des Kinderbildungszentrums in Sao Miguel bietet vor allem einen entspannten, feinen Abend, und heuer noch dazu ein reichhaltiges Programm:

  • Brasilianische Live-Musik: Ita Moreno, Luis Pereira, Padre Albreto and friends
  • Hausgemachte brasilianische Spezialitäten
  • Capoeira
  • Tombola mit attraktiven Preisen, u.a. eine Ausfahrt mit Oldtimer Rolls Royce und Chauffeur
  • Für Kinder gibt es Spiele und ein Kinderprogramm

 

Bitte meldet Euch bei uns per Mail oder telefonisch an, wir freuen uns auf Euer Kommen!

Padre Alberto, Delvina Franca und das Team der Kinderhilfe Brasilien

1 Tor = 1 Euro und Einladung zum Sommerfest

Liebe Freunde der Kinderhilfe,

unsere Aktion “1 Tor = 1 Euro” kommt so gut an, dass sich ein Sponsor gemeldet hat, der den Gesamtbetrag, der bis Ende Juli 2018 mit dem Uberweisungszweck “1 Tor = 1 Euro”  auf unserem Konto erscheint, verdoppeln wird!

Hoffentlich sind also Eure Mannschaften noch dabei und/oder haben viele Tore geschossen (oder was auch immer Ihr Euch sonst so ausgedacht habt). Aber es wird ein doppeltes Vergnügen für die Kinder in der Fundacao! Wir bedanken und herzlich für das tolle Angebot und hoffen auf viele Mitspieler!

Ihr findet übrigens unter “Transparenz” unseren neuen Newsletter.

Auch nicht weniger wichtig ist unser Brasilianisches Sommerfest! Es findet dieses Jahr am 30. August, ab 17 Uhr
im Schulzentrum Friesgasse, 1150 Wien (Eingang Fünfhausgasse 23).

Dieses Jahr wird es besonders vielseitig: Zahlreiche Attraktionen, weunderbares Essen und viel Musik. Merkt Euch den Termin also vor und wir freuen uns auf Euch!

Und nun: Goooooooooooooooooooooal! (kling in der Büchse)

Eure Kinderhilfe

Es ist Weltmeisterschaft! 1 Tor= 1 Euro

Liebe Freunde,

es ist wieder Weltmeisterschaft und da das Mitfiebern immer mehr Freude macht, wenn daraus auch noch was Gutes entsteht, gibt es bei uns wieder die Aktion

1 Tor = 1 Euro

Die “Regeln” sind einfach: Für jedes Tor, das die eigene Lieblingsmannschaft schießt, spendet man einen Euro an die Kinderhilfe Brasilien. Wahlweise auch mehr, oder für jede Schwalbe, jeden Videobeweis, jedes Gegentor, jedes mal Fluchen, weil es daneben geht… Eurer Fantasie (und Spendenfreude) ist keine Grenzen gesetzt!

Am Ende der WM einfach den erspielten Betrag an die Kinderhilfe überweisen und als Dankeschön werden wir die erspielte Summe zusammen mit Neuigkeiten aus der Fundacao online stellen.

Wir freuen uns auf jeden, der mitmacht. Denn: Wer rechnen kann, ist klar im Vorteil!
Schaffen wir Vorteile für unsere Kinder!

Gute Spiele, wünscht
Eure Kinderhilfe

… und plötzlich heißt es: Frohe Ostern!

Ostern
Liebe Freunde der Kinderhilfe Brasilien,
Ostern ist das Fest des Neuanfangs, dem entsprechend ist es auch für uns an der Zeit, Euch unseren Neuanfang mitzuteilen: Damit wir in Zukuft auch Sao Rafael unterstützen können, mussten wir unserem Verein einen Untertitel verpassen, der mittlerweile alle offiziellen Hürden genommen hat. Wir heißen jetzt: “Kinderhilfe Brasilien – Lebens- und Lernhilfe für benachteiligte Kinder und Erwachsene mit Behinderung“.

Es gibt auch Neues aus der Fundacao: Die Fundacao beginnt mit systematischem Fundraising, da die Zahlungen des Seduc (Bildungsministerium) sehr unzuverlässig sind und wir die Ausfälle nicht kompensieren können. Hintergrund ist die wirtschaftliche Krise in Brasilien, durch die viele öffentliche Stellen seit Monaten keine Gelder mehr ausschütten können und auch die Gehälter nicht ausgezahlt werden. boi
Die erste Aktion vor Ort war ein großer Erfolg: Als Hauptpreis eines Bingospiels wurde ein Ochs gestiftet und ein kleines Fest veranstaltet. Der Zulauf war groß und 3.500 Real sind zusammen gekommen! Umgerechnet sind das etwa 900 € und entspricht einem Monatsgehalt eines Gutverdieners in Sao Miguel. Auch gab es eine Unterschriftenaktion der Bevölkerung von Sao Miguel, damit die Gemeinde sich finanziell an der Fundacao beteiligt. Und die nächsten Aktionen sind schon geplant. Seit Robert mit seiner Arbeit angefangen hat, hat sich viel verändert. Die Menschen schätzen die Arbeit der Fundacao und setzen sich immer mehr auch selbst dafür ein. So hat der Gewinner des Ochsen diesen nicht mit nach Hause genommen, sondern ihn für die nächste Tombola gestiftet!

Mit diesen erfreulichen Nachrichten wünschen wir Euch ein frohes Osterfest!

Möge Euer Frühling mild, die Luft frisch und die Farben froh sein!
Eure Kinderhilfe Brasilien

Frohe Weihnachten!

Liebe Freunde der Kinderhilfe,Krippe

Mit diesem jahr endet ein wichtiges Jahr für die Fundacao Asas und uns. Seit Sommer bestand die realistische Hoffnung, dass endlich ein Fördervertrag mit dem Bildungsministerium SEDUC abgeschlossen würde. Die Zusage verzögerte sich aber immer weiter und Robert musste mit der ehrenamtlichen Diretoria einen “Plan B” besprechen: Was tun, wenn der Vertrag nicht kommt? Ende Juli war es endlich soweit: Der Vertrag mit der Fundacao wurde auf der Website des Ministeriums veröffentlicht. Welche Erleichterung, welche Freude!

Sofort nach der Veröffentlichung des Vertrags war Robert verpflichtet, das Angebot der Fundacao auszubauen und mehr Personal einzustellen. Das schafften sie auch. Aber auf der emotionalen Hochschaubahn ging es ab jetzt steil auf und ab zwischen Freude über die mögliche Zukunftssicherung mit den neuen Angeboten und dem Bangen: Wird das Geld kommen? Die Reserven schrumpften.

Im Herbst mussten wir eine Zusatzzahlung machen, um die Fundacao vor der Zahlungsunfähigkeit zu bewahren. Schließlich wurde im November die erste Rate der Förderung vom SEDUC bezahlt, damit kam das große Aufatmen. Aber die Zahlungen bleiben unregelmäßig und so sind wir im engen Kontakt mit Robert und wollen mit ihm durch die erste Zeit der Turbulenzen gehen. Auch wenn es anstrengend ist und unsicher, aber ein großes Ziel unserer Aufbauarbeit ist jedenfalls erreicht!

Wir haben dieses Jahr also allen Grund zur Dankbarkeit: Taize und Adrielle waren bei uns, wir haben die Fundacao besucht und wieder erleben dürfen, was für einen wichtigen Impuls sie für die Menschen vor Ort gibt.
Denkt bitte zu Weihnachten an die Kinder und die Menschen mit Behinderung und nehmt sie im Herzen mit in euer Feiern! Wir haben heuer allen Grund zur Freude! Und wir wollen weiterhelfen!

Ein wunderschönes Weihnachtsfest wünscht Euch Eure

Kinderhilfe Brasilien